Du befindest Dich hier: U 13 (D-Jugend) > Spielberichte

Spielberichte unserer Mannschaften

Pokal-Fight der JFG-Maindreieck Süd U13 vs Kickers Würzburg U12 (Bundesliga/NLZ-Runde)

Bei bestem Fußballwetter begrüßte die JFG Maindreieck Süd die U12 der Kickers Würzburg zum Viertelfinal-Pokal-Spiel im Eugen-Hain-Pokal.

Von Beginn an zeigten beide Mannschaften vollen Einsatz und den Willen, dieses Spiel gewinnen zu wollen. Die in manchen Situationen spielstärkeren Kickers fanden jedoch gegen die kämpferisch gut eingestellten JFG-Kicker kein Durchkommen. So dauerte es bis zur 6 Minute, bis die Kickers, durch einen abgefälschten Schuss, zum 1:0 kamen. Die Jungs der JFG konnten sich in der Folge immer wieder gut in Szene setzen und kamen vor allem auch durch Standards zu guten Chancen. Ein Tor wollte jedoch nicht gelingen. In der 18 Minute trafen die Kickers dann zum 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.    

Mit frischer Power von der Bank starten die Kicker vom Lindhard in die zweite Halbzeit. Es war ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. In der 50. Minute belohnte sich die JFG mit einem Tor durch Moritz Lezius für ihre engagierte Leistung. Durch einen Abstimmungsfehler in der Abwehr der JFG entstand dann das 3:1 für die Kickers, nur 3 Minuten später. Unermüdlich probierten die Jungs der JFG noch einmal alles um das Spiel zu drehen, das 4:1 in der 59 Minute für die Würzburger Kickers setzte jedoch den Schlusspunkt in diesem guten Pokalspiel.

Ich bin stolz auf die Mannschaft, die Einsatz und Wille bis zur letzten Sekunde gezeigt und alles gegeben hat.

Den Kickers wünschen wir weiterhin viel Erfolg gegen Gegner wie Bayern München, 1. FC Nürnberg…

Auch hier ein Dank an Erich Troll für die gute Leitung als Schiedsrichter und den professionellen Umgang mit den Spielern.

Mit sportlichem Gruß

Christian Grünewald
Trainer U13-1, JFG Maindreieck Süd

Remis auf Kunstrasen in Heidingsfeld
43. Minute: 1:1 durch Austin Guzman

Der erste Spieltag in der Rückrunde der Kreisliga fand an diesem Samstag auf dem Kunstrasen in Heidingsfeld statt. Bei strahlendem Sonnenschein und zwei gut aufgelegten Mannschaften sahen die zahlreich erschienenen Zuschauer ein rasantes Spiel auf Augenhöhe. Die ersten 15 Minuten gehörten ganz klar unserer JFG. Mit guten Kombinationen sowohl über die Flügel, als auch zentral in die Spitze kamen wir zu einigen guten Chancen. Ein Tor wollte uns allerdings nicht gelingen.

Besonders durch Standardsituationen wurde es immer wieder gefährlich im Strafraum der Heidingsfelder, allerdings konnten wir auch hier den Ball nicht im Tor unterbringen.

Der Gegner kam in der ersten Halbzeit vor allem durch lange Bälle vor unser Tor, diese wurden aber von der Defensive der JFG sehr gut wegverteidigt. In einigen brenzligen Situationen war unser Torwart zur Stelle und konnte auch die wenigen Eins-gegen-Eins-Situationen für sich entscheiden. Mit einem 0:0 ging es in die Pause.

Durch einige Wechsel nach der Halbzeit dauerte es etwas, bis sich die Kicker vom Lindhard wieder kompakt als Mannschaft gefunden hatten. Nach einer Ecke des Gegners stand im Rückraum ein Heidingsfelder völlig frei und konnte mit einem Flachschuss das 1:0 markieren. Doch die Moral der JFG war ungebrochen und so liefen sie weiter an um den Ausgleich zu erzielen. Belohnt wurden die Lindhard-Kicker durch ein Tor, ebenfalls nach einer Ecke. Der Ball kam flach vor das Tor und Austin Guzman brauchte den Ball nur noch im Tor zu versenken.

In den letzten Minuten gab es einen offenen Schlagabtausch beider Mannschaften. Man merkte den Jungs von der JFG an, dass sie den Sieg unbedingt wollten. Aus den 2-3 gefährlichen Chancen gelang allerdings kein Tor mehr und so endete das Spiel zweier fairer Mannschaften am Ende gerecht 1:1.

Ein Dank geht an den Schiedsrichter Oswald Prozeller für die souveräne Leistung an der Pfeife.

Text: Christian Grünewald, Trainer U13-1; Bild: Walter Meding

Minimalisten genügt ein 1:0 für Runde 4
Flutlichtspiel bei Vollmond und aufsteigende Nebelschwaden in Eibelstadt

18 Torschüsse - 12 Eckbälle - 1 Tor und ein ganz starker Bastian Mader im Tor der JFG genügt, um im Abendspiel des 19.10.21 in Eibelstadt im Eugen-Hain-Pokal der U13 in die Runde 4 zu gelangen.

Erik Borst war es in der 21. Minute, der mal aus 25 Metern trocken abzog und den für ein Pokalspiel wichtigen Treffer erzielte.

Alles in allem einmal mehr ein Spiel, das an den Nerven der mitgereisten der zirka 15 JFG-Eltern plus Anhang zehrte.

Text und Bild: Walter Meding

Remis Könige spielen erneut 0:0, nun in Giebelstadt
JFG Keeper Bastian Mader auch in dieser Szene voll auf der Höhe!

Die nicht offizielle Krone eines Remis-Königs kann sich unser JFG-U13-Kreisliga-Team aufsetzen. Einem 1:1 am ersten Spieltag folgten drei torlose Partien, so auch am 16.10.21 in Giebelstadt. 

Der erste Abschnitt hatte viele gute Spielszenen beider Seiten im Mittelfeld, aber sobald es auf die Boxen zuging, war nur ein laues Lüftchen zu verzeichnen. 3:2 Ecken standen 3:1 Torschüsse für die JFG zu Buche.

Die wohl beste Chance des Spiels vereitelte Bastian Mader, der JFG Keeper, als er in der 41. Minute einen strammen Schuss der Gastgeber zur Ecke entschärfte, die in der Folge ohne Wert blieb. Auch Sandro Theil war es in der 48. Minute nicht vergönnt, die Kicker vom Maindreieck per Kopfball in Führung zu bringen.

Alles in allem erneut eine torlose Begegnung, die unter der Floskel „nicht Fisch und nicht Fleisch“ ad acta gelegt werden kann. Das Abstiegsgespenst auf dem aktuellen Nicht-Abstiegsplatz ist noch nicht vertrieben. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Viel Erfolg.

Text und Bild: Walter Meding

Ungefährdeter Pokalsieg der U13 gegen SG SV Bütthard
57. Minute das 5:0 durch Paul Oberhofer

In der ersten Runde des Eugen-Hain-Pokals traf unsere U13 in Gaukönigshofen auf den SV Bütthard. Ein eher holpriger Start führte erst in der 20. Minute zum Führungstreffer durch Moritz Lezius.

Das war wohl auch der Türöffner für die Gäste zu mehr Ordnung im Zusammenspiel der Gäste vom Maindreieck. Adrian Lukawski besorgte das 2:0 zum Halbzeitstand.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff erneut Adrian mit dem 3:0 und dem 4:0 in der 47. Minute. Kurz vor Abpfiff ein Doppelschlag zum 6:0 durch Paul Oberhofer und Linus Beck.

Das besondere Spiel unseres U13-Kreisliga-Teams
Hielt das Remis in festen Händen: Bastian Mader der JFG Keeper

Die Vorbereitung auf die Verbandsrunde 2021/22 geht in der letzten Ferienwoche auch in unserer JFG MDS auf die Finalstrecke. Seit Mitte Juli trainieren dabei unsere Jüngsten unter der neuen Trainerriege Christian Grünewald, Matthias Schneider und Daniel König, sowie TW-Trainer Florian Mader dreimal pro Woche am Lindhard. 

Als besonderes „Leckerli“ bestellten sie sich für ein Privatspiel die U12 des FC Würzburger Kickers aus der Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum-Runde auf das heimische Sportgelände am Lindhard und es sollte das besondere Spiel werden.

Zum einen für die 17-jährige Lara Siegl aus Schwarzach, die genau jenes Spiel zu ihrem Debüt als Schiedsrichterin deklarieren durfte und zum anderen, dass alle Beteiligten sich darauf einigten, zur Vorbereitungsmaßnahme anstatt 2x30 Minuten dann 3x25 Minuten zu spielen, also ein Spiel in drei Dritteln!

Und es war ein fulminantes Spiel mit vielen Highlights und einem für alle überraschenden 1:1 Remis nach dem Abpfiff. Auch wenn man im Eigenbericht niemanden besonders herausheben sollte, kommt man nicht umhin, dieses Remis vor allem einen zuzuschreiben, nämlich Bastian Mader, unserem Keeper. Er trieb die gegnerischen Angreifer zur Weißglut und zum Haare raufen!

Herausragend auf der Gästeseite der Mittelstürmer Liam Barone. Er setzte sich höchst trickreich immer wieder in Szene und scheiterte im Abschluss oft an unserem Keeper. Nur einmal blieb er Sieger. In der 28. Minute (2. Drittel) setzte er sich mittig durch und netzte zur Gästeführung ein. Bereits in der 20. Minute (1. Drittel) war es Moritz Lezius mit einem fulminanten Abschluss, der knapp übers Quergebälk streifte.

Den möglichen Führungstreffer der Gäste verhinderte der augenscheinliche U19-Spieler (O-Ton Gastvater: „Der fällt in der U19 nicht auf“) Fabio Böhm, als er hinter dem Keeper zur Ecke klärte. In Minute 22 war es Adrian Lukawski von unserer JFG, der nur knapp rechts am Pfosten vorbeischoss.

Gleich nach Wiederanpfiff des 2. Drittels der bereits erwähnte Führungstreffer durch Liam Barone. Schon eine Minute später eine top Parade des JFG-Keepers Bastian Mader. In der 38. Minute setzte sich Linus Beck gegen seinen Kontrahenten durch, fiel zu Boden, stand gleich wieder auf, schnappte sich das Sportgerät, umspielte den herauslaufenden Keeper an der linken Box und netzte zum Ausgleich ein.

In der 41. Minute die erste historische gelbe Karte durch die junge Schiedsrichterin. Felix Metzger von der JFG hieß der „Glückliche“.

Nach Wiederanpfiff des letzten Drittels blies der Gegner zur Attacke. 52. Minute: Liam Barone knapp über die Latte; 55. Minute: Barone zieht mittig ab, Mader pariert; 59. Minute: Pfostentreffer der Gäste; 63. Minute: erneut Mader einen Strich von Barone, der es in der 67. Minute zum letzten Mal versuchte – ohne Erfolg. Aus die Maus!

Stolz können sie sein – die vielen mitgereisten Eltern auf ihre Kids – die Mutter von Lara auf ihre Schiedsrichterin – unser Trainergespann auf ihre Arbeit – ein JFG-Vorsitzender auf alle miteinander! Weiter so!

Text und Bilder (Galerie): Walter Meding