Du befindest Dich hier: U 15 (C-Jugend) > Spielberichte

Spielberichte U 15

Torreiches Remis gegen den SV Kürnach
9. Minute: 2:1 durch Felix Eitschberger

Furiose 20 Minuten zu Beginn des ersten Pflichtspiels unter Flutlichtbedingungen auf der Maininsel ließen Hoffnungen aufkommen, dass dieses auch mit einem souveränen Dreier für die Zuckerstädter ausgehen wird. 

Weit gefehlt, die Gäste hatten im zweiten Abschnitt Chancen für drei Spiele und mussten letztendlich das torreiche Remis als Punktverlust zur Kenntnis nehmen.

Schnell ging unsere JFG in der 3. Minute durch Tim Grünewald nach einem Zuspiel von Felix Eitschberger in Führung. Schon vier Minuten später der Ausgleich durch Maximilian Heinrich, der nach einer Eckballvorlage von der Strafraumgrenze mittig einnetzte. Im Gegenzug setzte sich Felix Eitschberger über links durch, düpierte zwei Abwehrspieler und netzt zum 2:1 für seine Farben ein. Zwei Minuten später setzte Marius Probst für die Gäste einen Freistoß ans Lattenkreuz. Kurz darauf der Versuch der Gäste per Schwalbe einen Strafstoß zu schinden. Der souveräne Schiedsrichter Kurt Weber ging darauf allerdings nicht ein.  Auf der anderen Seite war es Tim Grünewald, der in der 16. Minute einen Freistoß sauber servierte und so Felix Eitschberger das 3:1 ermöglichte.

Das sollte eigentlich ein gutes Polster für Mehr sein?! Weitere gute Möglichkeiten zu erhöhen folgten furch Finn Grüning und Tim Grünewald. Mit dem Halbzeitpfiff verkürzte Simon Heinrich per Abstauber, nachdem der JFG-Keeper einen straff getretenen Freistoß prallen ließ.

Der zweite Abschnitt ist schnell geschildert und verweist auf den zweiten Abschnitt im Vorspann dieses Berichtes. Zwei Minuten vor Schluss der längst überfällige Ausgleich durch Lucas Keil.

Fazit: Stellt man beide Halbzeiten gegenüber, geht dieses torreiche Remis genauso voll in Ordnung.

Weitere Bilder in der Galerie

Text und Bild: Walter Meding

U15 siegt im Kellerduell 3:1 gegen Giebelstadt
28. Minute: Finn Grüning egalisiert zum 1:1

3:1 siegt unsere U15 im Kellerduell gegen die SpVgg Giebelstadt 3:1 und holt ihren ersten Dreier.

Bereits nach 8 Minuten geriet unsere Elf im Flutlicht des Maininsel-Stadions 1:0 in Rückstand, ließen sich davon aber nicht beeindrucken, Finn Grüning egalisierte in Minute 28 und in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit war es Jona Seidler mit dem 2:1 nach Zuspiel von Felix Eitschberger.

Im zweiten Abschnitt hätte das Team vom Maindreieck gut und gerne auf 6:1 erhöhen können, bevor Tim Grünewald in der 59. Minute den Endstand von 3:1 markierte.

Der Sieg ging auch in der Höhe völlig in Ordnung, zeigte aber alles in allem deutlich auf, dass die mangelnde Chancenverwertung ganz oben in der Verbesserungsliste steht. Glückwunsch zum Sieg.

Text und Bild: Walter Meding

U15 verliert wohl zwei Tore zu hoch gegen JFG Schwanberg
36. Minute: Tim Grünewald verkürzt per Strafstoß auf 1:2.

So richtig einschätzen konnten die „Experten“ am Spielfeldrand die doch deutliche 4:1 Niederlage unserer U15 Kreisliga-Kicker gegen die JFG Schwanberg im letzten Heimspiel 2021 nicht wirklich. 

Spielerisch sahen sie unser Team durchaus mit Vorteilen, in der körperlichen Darstellung eher den Gegner. Bereits nach 14 Minuten hätte Finn Grüning die Möglichkeit gehabt, seine Farben in Führung zu bringen. Er tankte sich in der Mitte durch, hatte nur noch den Keeper vor sich und brachte das runde Sportgerät nicht im Netz unter.

Kurz darauf war es Felix Eitschberger, der nur knapp verfehlte. Wie aus dem Nichts das 0:1 durch Levin Gringel, der einen Abwurf des Keepers vor die Füße bekam, trocken abzog und den Gästetreffer erzielte. In Minute 31 ein Sonntagsschuss am Samstag durch Bennet Heß zum 2:0.

Der Anschlusstreffer in der 36. Minute war einem Foulelfmeter durch Tim Grünewald geschuldet. Der Pfiff kam zwar drei Ballberührungen später, unterlag aber Regeltechnisch einer Tatsachenentscheidung von Schiri Alfred Götz.

Der zweite Abschnitt begann wie zu Beginn. Unsere JFG mit gefühlter Überlegenheit, der Gegner mit zwei weiteren Treffern in den Minuten 42 per Strafstoß durch Johannes Kelle und 52 durch Bennet Heß. In der 68. Minute verhinderte Sebastian Uhl, der heimische Keeper, mit einer tollen Reaktion das 5:1.

Nun gilt es für das Team von Benni Geiger im letzten Spiel am 11.11.21 gegen Schlusslicht Giebelstadt nicht zu verlieren, um dem Abstieg von der Schippe zu springen.

Text und Bild: Walter Meding