Herzlich Willkommen auf der Homepage der JFG

Showdown zum Flutlichtspiel auf der Maininsel

Da ist es nun, das Spiel zum kleinen Vorentscheid zur U17-Meisterschaft in der Kreisliga, nämlich der JFG Maindreieck-Süd gegen die SG (SG) Randersacker. Es wird nämlich in 2020 eine Saison gespielt und in 2021 eine zweite. Wer in 2020 Meister wird, hat die Möglichkeit in 2021 in der Bezirksoberliga zu spielen. 

Gespielt werden dazu 8 Spiele. Unsere JFG hat bei 4 Spielen viermal gewonnen, Randersacker bei 5 Spielen auch nur viermal. Randersacker steht mit 12 Punkten und einer Tordifferenz von 14 Treffern auf Platz 1 vor der JFG mit ebenfalls 12 Punkten und 1 Treffer weniger, gefolgt von DuO 2000 auch mit 12 Punkten bei allerdings sechs Spielen, also zwei Niederlagen.

Bei einem Sieg im Nachholspiel am 22.10.20 um 19:00 Uhr auf der Maininsel könnten sich unsere „Buben“ an der Sonnenseite der Tabelle deutlich absetzen. Aber soweit ist es noch lange nicht.

Wir wünschen unserem Team um Coach Christian Schneider viel Erfolg, ein faires und verletzungsfreies Spiel und diesem Spiel ein lautstarkes und faires Publikum, mit Maske – versteht sich.

Text und Bild: Walter Meding

Die aktuellen Flyer sind neu aufgelegt

1.000 Flyer bringen die Arbeit in der JFG der Öffentlichkeit näher. Wer Ideen für adäquate Auslegestellen hat, bitte um Rückmeldung beim Vorsitzenden.

Keine BFV Hallenturniere in dieser Wintersaison

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird in der Hallensaison 2020/21 keine offiziellen Bayerischen Meisterschaften ausspielen. Einen entsprechenden Beschluss hat der Verbands-Vorstand jetzt einstimmig gefasst. Weder bei den Frauen und Herren, noch bei den Juniorinnen und Junioren. Der Verbands-Spielausschuss, der Verbands-Jugendausschuss und der Verbands-Frauen- und Mädchenausschuss waren zuvor in ihren Sitzungen zum Ergebnis gekommen, auf alle offiziellen Turniere auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene zu verzichten.

„Es wäre das falsche Signal, in dieser Zeit Großveranstaltungen – und so eine ist unsere flächendeckende Turnierserie – in geschlossenen Räumen zu organisieren. Den Vereinen in der Freiluftsaison zu raten, sich möglichst nicht in der Kabine aufzuhalten und Besprechungen auf dem Platz abzuhalten, dann aber auf der anderen Seite große Indoor-Events mit bis zu zwölf Mannschaften und Zuschauern zu organisieren, das passt aktuell so einfach nicht zusammen.

Hinzu kommt, dass das entsprechend nötige, von staatlicher Seite geforderte Hygienekonzept mit Lüftungszeiten alle 120 Minuten bei den ohnehin engen Spielplänen nur sehr schwer umzusetzen wäre. Wir haben bei unseren Entscheidungen auch den Solidargedanken berücksichtigt. Es gibt zahlreiche andere Sportarten, die die ohnehin knapp bemessenen Hallenzeiten nötiger haben, um den Spielbetrieb über die Bühne zu bekommen, als wir Fußballer, die immerhin im Freien wieder weitgehend geregelt spielen können“, erklärt Josef Janker, Verbands-Spielleiter und Vorsitzender der BFV-Hallenfußball-Kommission.

„Die Bayerischen Hallenmeisterschaften zählen jedes Jahr zu den großen Highlights – für Spielerinnen und Spieler, aber auch für das Publikum. Für die Ausrichtervereine macht es aus finanzieller Sicht wenig Sinn, wenn – neben den weiteren Auflagen –  je nach Hallenbeschaffenheit nur 100 bzw. maximal 200 Zuschauer zugelassen werden dürfen. Und wir müssten an den Hallenkassen zwangsweise Leute wieder nach Hause schicken, sobald die Kapazität erreicht ist.

Schweren Herzens haben wir uns daher dafür entschieden, in diesem Jahr keine Bayerischen Hallenmeisterschaften auszuspielen. Das ist uns nicht leichtgefallen, aber die Gesundheit aller steht aktuell an erster Stelle“, erklärt Sandra Hofmann, Vorsitzende des Verbands-Frauen- und Mädchenausschusses.

„Wer auf den Fußball in der Halle nicht verzichten möchte, dem legen wir den Futsal-Ligenbetrieb ans Herz. Bei nur zwei Teams, einer Partie und weniger Zuschauern als bei den großen Meisterschaften ist hier auch das Hygienekonzept für Indoor-Veranstaltungen sehr gut umsetzbar. Und die Hallen werden statt ganzer Tage auch nur stundenweise belegt, wovon andere Hallensportarten profitieren“, ergänzt Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann.

Alle Vereine haben darüber hinaus natürlich auch weiterhin die Möglichkeit, private Hallenturniere eigenständig zu organisieren, sofern die staatlichen Hygienebestimmungen mit den jeweiligen Örtlichkeiten in Einklang zu bringen sind. Der BFV hat für seine Vereine ein eigenes Muster-Hygienekonzept für den Hallenspielbetrieb verfasst, das unter www.zusammenhalt.bayern zum Download bereit steht.

Text: BFV

JFG MDS bedankt sich bei Sponsoren

Kurz vor dem 10-jährigen Bestehen der JFG Maindreieck-Süd 2011 e. V. konnten mit der REWE Ochsenfurt, der Rockenstein AG, der Ruppert KG und Sport-Saller vier Sponsoren gefunden werden, die es möglich machten, alle 112 Kicker samt Trainer und Betreuer mit Trainingsanzügen auszustatten. 

Dafür dankten die Vorsitzenden Walter Meding (vorne links) und Monika Heigl (vorne rechts), sowie eine Delegation von Spielern Stefan Hofmann (hinten 2. v. links), Florian Ruppert (3. v. links) Christoph Rockenstein (4. v. links), und Richard Saller (nicht im Bild) ganz herzlich, genau wie für die Spielballspenden von Bürgermeister Peter Juks (2. v. rechts) und den Sportreferenten Otmar Reißmann (hinten links), Joachim Eck (hinten rechts) und Christof Braterschofsky (nicht im Bild).

Vorsitzender Walter Meding verwies besonders darauf, dass die Sponsoren somit Juniorenspieler aus den sechs Vereinen Ochsenfurter FV, SV Kleinochsenfurt, TSV Frickenhausen, TSV Goßmannsdorf, FC Winterhausen und der TSG Sommerhausen, die allesamt der JFG Maindreieck-Süd angehören, unterstützt haben.

Text: Walter Meding; Bild: Sandro Michel

Mehr Bilder zum Heimspieltag gibt es hier

Christian Heigl sei Dank...

... konnte auch die Suche nach einem zuverlässigen Plakatverteiler beendet werden. Er wird künftig für alle sechs Stammvereine die Beschriftung und Verteilung übernehmen, sodass sich auch unsere Inserenten darauf verlassen können, ihren Werbebeitrag öffentlichkeitswirksam wahrzunehmen.

Danke Christian für Deine Bereitschaft.